Was ist Reenactment?

[to re-enact (engl.): wiederholen, nachstellen/-spielen]

Als „Reenactment“ bezeichnet eine historisch orientierte Darstellung von ehemals real existierender Kleidung, Gerätschaften und Lebensweisen. Anhand von wissenschaftlichen Erkenntnissen und Quellenmaterial versuchen die Künstler, ein realitätsnahes Bild von der Lebensweise und Ausstattung einer bestimmten historischen Personengruppe darzustellen.

Die Idee dahinter: Geschichte erleben und greifbar machen!

Für viele Menschen ist dies ein Traum: „Einmal selbst zu fühlen, wie sich Menschen aus anderen Epochen wohl gefühlt haben mögen.“ Teile des damaligen Lebens nachzuempfinden und damit seine eigenen Erfahrungen zu machen, fasziniert viele Leute jeden Alters und Geschlechtes.

Für die Künstler ist es sehr wichtig, auf die Zuschauer zuzugehen und Aufklärungsarbeit zu leisten. Auch von der Wissenschaft, seien es nun Historiker, Archäologen oder Kulturwissenschaftler, werden die Versuche, ein immer genaueres Abbild damaliger Kleidung und Gerätschaften sowie deren praktischer Anwendung zu schaffen, mit Interesse beobachtet. Deswegen ist eine Zusammenarbeit und der Austausch mit Archäologen und Historikern für uns sehr wichtig. Wir haben in diesem Bereich schon mit Museen zusammen gearbeitet und hierbei unschätzbare Erfahrungen gesammelt.

Mit dem Vorsatz, möglichst viel über diese Zeit zu erfahren, sammelt man nun Wissen an, indem man Bücher liest, Museen besucht und Originalquellen (etwa Bilder Genremalerei etc.) studiert und auswertet. Anhand der gesammelten Informationen erwählt man nun eine Person, die man gerne darstellen möchte. Dabei ist es wichtig, welchen Status die Person hat, welche Kleidung sie demnach trägt und wie sie ausgerüstet ist. In meist mühevoller Kleinarbeit wird nun die Kleidung und Ausstattung rekonstruiert.

MacKays Regiment of Foote

Diese Gruppe stellt eine schottische Infantrieeinheit in schwedischem Dienst im Zeitraum 1630- 1635 dar. Die Darstellung konzentriert sich dabei auf das Regiment von Sir Donald MacKay of Far (1591-1649). Dieser hatte 1626 ca. 3000 Mann, darunter 1000 Clansmen der MacKays, zunächst für König Christian IV. von Dänemark angeworben (Dänisch- Niedersächsischer Krieg 1625- 29), später aber dem Schwedenkönig Gustav II. Adolph gedient (Schwedischer Krieg 1630- 1635). (Quelle: www.regiment-mackay.de)

Weitere Informationen erhalten Sie unter:
www.regiment-mackay.de

Die Gruppe "Die Verlorenen" aus Memmingen (Leitung: Peter Spengler)

Die Gruppe "Die Verlorenen" um Peter Spengler aus Memmingen gehört zur grünen schwedischen Brigade und waren u.a. ebenso in Reportagen wie "Galileo", MDR reportage "Gustav Adolf", "Das kleine Gespenst" und vielen anderen Berichten und Filmen zu sehen.  

Weitere Referenzen: Wallenstein-Festspiele, Festspiele auf der Festung Königsstein, Delitzscher Barockgarten, Wittstock-Ausgrabungen und viele mehr 

Sie stellen eine Schützeneinheit mit leichter Artillerie in der Epoche des Frühbarock zur Zeit des 30-jährigen Krieges (1618 - 1648) dar. Wir leben und erleben Geschichte so authentisch wie möglich und wollen nicht den Krieg verherrlichen.

Authentizität, Weiterbildung und Kontakt zu Gleichgesinnten sind nur drei ihrer wichtigsten Steckenpferde. Hierfür stehen sie in regem Kontakt mit Museen, Autoren und befreundeten Gruppen. 

Sie fechten als Söldnertruppe  - im Stil der alten Zeiten - für den Meistbietenden.                           

Die Darstellung der Gruppe beinhaltet Musketiere und Geschützmannschaften mit vollständigem Equipment, sowie Trossweiber die für das leibliche Wohl sorgen. (Quelle: www.dieverlorenen.de)

Ihre Schwerpunkte setzen sie auf folgende Punkte:

  • historisches Lagerleben ( beinhaltet z.B. auch das handwerkliche Fertigen von Knöpfen und Lunten, sowie publikumswirksames Kochen auf offener Feuerstelle)
  • Teilnahme an historischen Schlachten und Gefechtsdarstellungen
  • Fechtvorführungen
  • Exerzitium der Musketiere
  • Exerzitium der Artillerie
  • Vorführung historisch korrekter Musik mit Trommel und Flöten






Weitere Informationen erhalten Sie unter:
www.die-verlorenen.de

Milites Viennenses aus Luxemburg

Weitere Informationen erhalten Sie unter:
www.milites-viennenses.org

VKVB Niederlande

Weitere Informationen erhalten Sie unter:
www.vkvb.nl

Timelines (United Kingdom)

Historische Nürnberger Stadtwache e.V. (Leitung: Jürgen Werner)

Weitere Informationen erhalten Sie unter:
www.nuernberger-stadtwache.de.tl