„SEHEN – ERLEBEN – BEGREIFEN“

Ziel und Aufgabe unserer historischen Veranstaltung Semper Memento Historia, welche ihre Premiere im Jahr 2014 feiert, ist die Initiierung und Entwicklung eines langfristigen Projektes und Veranstaltungsmodells zur verstärkten Auseinandersetzung mit der Regionalgeschichte, der Förderung von Heimatbewusstsein und der geschichtlichen Bildung.

Seit Ende des Jahres 2012 setzt sich das noch sehr junge Team um Conception Médiévale, einer in den Kinderschuhen stehenden und sich in Entwicklung befindlichen Unternehmung mit seinen freiwilligen und ehrenamtlichen Mitwirkenden, mit folgenden Fragen und Themen rund um die Geschichte des Eichsfeldes intensiv auseinander:

  • Welche Epoche der Zeitgeschichte hatte einen großen Einfluss auf die Prägung der Stadt?
  • Wie sind seine Kulturdenkmäler entstanden?
  • Welches sind die bedeutenden, kulturhistorischen Wahrzeichen unserer Region?
  • Wer waren berühmte Persönlichkeiten der Stadt in der Geschichte?
  • Wie lebten unsere Vorfahren?
  • Was macht unsere Region so attraktiv, einzigartig und lebendig?  

Wir sind sicher, es gibt noch viele weitere, interessante Fragen, welche bei der intensiven Befassung mit unserer Regionalgeschichte aufkommen. Hier möchten wir ansetzen und sehen die o.a. Fragen als maßgebliche Auslöser, welche uns die Idee zur Entwicklung und Etablierung einer rein historischen, künftig auf die Geschichte der Stadt Heilbad Heiligenstadt mit Alleinstellungsmerkmal ausgerichteten Veranstaltung namens „Semper Memento Historia“ gebracht hat. (Namensgebung künstlerisch aus dem lateinischen abgewandelt: „Erinnere Dich an die Geschichte“)

Paternoster / Knöpflemacher (Foto: grün-schwedische Brigade)
Paternoster / Knöpflemacher (Foto: grün-schwedische Brigade)